Hubert Sattler Gasse 9, Salzburg

Dieses Objekt mit seiner Lage in der Schutzzone II hatte als Bausubstanz keine Bedeutung, das äußere Erscheinungsbild jedoch war für den Ensembleschutz wichtig. Eine sanfte Aufstockung, die dem eines Dachgeschoßausbaus gleicht, mit ergänzenden Balkonen auf der Innenhofseite brachte eine große Steigerung der Wohnqualität in der Altstadt. Kleine Geschäftslokale und Büros im Obergeschoß fügen sich in die Gewerbestruktur des Andräviertels positiv ein.